Zweiter Workshop im Kata Training

Nachdem der Workshop im letzten Jahr ein Erfolg war, haben sich Ruedi und Eliane entschlossen, auch dieses Jahr wieder ein Kata Event an 4 Mittwochabenden durchzuführen.

Wir haben uns in diesem Jahr für die Katame-no-Kata entschlossen.

In der Katame-no-Kata erlernen wir die „Form der Kontrolle“. Die Kontrolle über den Gegner in den Techniken der Festhalter-, der Würger- und der Hebeltechniken. Wir haben diese Kata gewählt, weil sie für Ju-Jitsu- und für Judokas von Bedeutung sein kann.

Trotz zum Teil sehr warmen Abenden haben sich etliche Ju- Jitsu- und Judokas dazu entschlossen, sich in die „Thematik der Kontrolle“ zu vertiefen. Bei etlichen Teilnehmenden hat es oftmals ein „Aha-Erlebnis“ gegeben. Sie haben erkannt, auf welche Kontrollpunkte es ankommt, damit eine Festhalte-, Würge- oder Hebeltechnik erfolgreich eingesetzt werden kann.

Aufgrund der vielen interessierten Ju-Jitsu- und Judokas werden wir im nächsten Jahr wieder einen Workshop mit einer anderen Kata durchführen.

Ruedi und Eliane

DSC01875